onstage - backstage
Einstieg in Bühnenberufe

act realisiert 2007 vier Projekte.

Im Januar und Februar machen wir uns auf in die 60-er Jahre. Wir erkunden den gesellschaftlichen Umbruch: Studentenaufstand, der erste Mann im Mond, Vietnamkrieg, Rock- und Popmusik, sexuelle Revolution, Minimalismus, Fluxus, Happening und POP ART. Als Ikone der POP ART steht der Künstler Andy Warhol im Mittelpunkt dieses Projektes. Dabei entwickeln wir eine Ausstellung über POP ART mit Bildern, Fotos, Kostümen und Videos. Zusammen mit Der Jungen Kompanie DE LooPERS , die eine Tanzperformance zu dem Thema POP ART zeigt, wird diese Ausstellung Ende Februar in den Räumen des Postamtes 5 der Öffentlichkeit gezeigt.

Der Mai und der Juni stehen im Zeichen des „Gelben Klangs“ von Wassily Kandinsky. Inspiriert durch „Der gelbe Klang“ von Kadinsky entwickelten die Teilnehmer eine Inszenierung aus Farben , Tönen, Formen und Bewegungen. Es entsteht ein neues Stück. Wir bauen Bühnenbilder, Masken, nähen Kostüme, schminken schräge Figuren, studieren Rollen, filmen , entwickeln Bewegungsabläufe, entwerfen Flyer und ein Begleitheft. Anfang Juli wird Premiere sei, auch wieder im Postamt 5.

Wie in den letzten beiden Jahren beteiligt sich act auch in diesem Jahr an den Dance4Life Schulprojekten von Quartier. Dazu gehören Workshops in den Bereichen Technik, Bühnenbild und Performance in den Schulen wie auch die technische Betreuung des Abschlussevents im Dezember.

Von November bis Januar drehen wir unseren zweiten großen Spielfilm. Die Idee wird gemeinsam mit den TeilnehmerInnen und Dozenten entwickelt. Vom Drehbuch schreiben bis zum Filmschnitt machen wir alles selbst. Die TeilnehmerInnen entscheiden , welche Aufgabe er oder sie übernehmen möchte. Premiere wird im März 2008 im Kino 46 sein.

In den Zeiten zwischen den Projekten finden im act- Haus Workshops in den verschiedenen Bühnenberufen statt und sechswöchige Praktika in Theater- oder Veranstaltungsbetrieben.

quartier